Banner
 
 
 
 

Gebäude­funk­versorgung
„Safety first!“

Eine mangelnde Funkversorgung – insbesondere in öffentlichen Einrichtungen, Gebäuden mit Publikumsverkehr aber auch industriellen Gebäuden – kann im Ernstfall ein Sicherheitsrisiko darstellen. Dies gilt sowohl für Einsatzkräfte als auch für die in den Objekten befindlichen Menschen. Wir bieten die maßgeschneiderte Lösung. Ob analog oder digital – Bei uns erhalten Sie Gebäudefunkanlagen „all inclusive.“

Gebäudefunk

Analoger Gebäude-/Objektfunk

Eine sichere Kommunikation zwischen den Feuerwehreinsatzkräften ist für den effektiven Feuerwehreinsatz und für die Sicherheit der Menschen maßgeblich. Wegen des verstärkten Einsatzes von funkwellenabsorbierenden Baustoffen (z.B. Metallkonstruktion, Stahlbeton, bedampfte Glasscheiben) kann der Funkverkehr stark eingeschränkt sein.

Viele Feuerwehren setzen für die Kommunikation im Objekt auch weiterhin auf die analoge BOS-Funktechnik im 2m-Band.

Unsere analogen Gebäudefunkkonzepte bieten Ihnen auch später einen reibungslosen Umstieg zur digitalen Objektversorgung!

Gebäudefunk

Digitaler Gebäude-/Objektfunk

Im Zuge des Aufbaus eines einheitlichen digitalen Funksystems (TETRABOS) muss der Digitalfunk nicht nur im Freien verfügbar sein, um die Kommunikation zu gewährleisten, sondern auch die Koordination von Einsatzkräften innerhalb von Gebäuden ermöglichen.

So unterschiedlich wie die Objekte, sind auch die technischen Möglichkeiten zur Realisierung einer solchen Objektversorgung. Hinzu kommen Richtlinien und Vorgaben der BDBOS, der Länder und Feuerwehren.

Ob TMO / TMO(a) / DMO oder gemischte Systeme, diese Varianten erfordern eine detaillierte Planung des Versorgungskonzeptes. Eine strategische Herangehensweise unter Einhaltung der rechtlichen Parameter ist für die optimale Lösung unabdingbar.

Wir sind durch den Bundesverband Objektfunk zertifizierter Planer, Errichter und Servicedienstleister!

Gebäudefunk
 
 

Unser Service für Sie

  • Von einer fundierten Beratung, über die Planungsunterstützung, bis zur fertigen Konzepterstellung.
  • Die analoge Funkfeldmessung zur Ermittlung der Funkversorgungsgüte im Objekt, inkl. der CAD-gestützten Dokumentation. Verwendbar als Nachweis für das Brandschutzgutachten sowie den spezifischen Forderungen der Feuerwehr.
  • Die digitale Funkfeldmessung oder Panoramamessung zur Ermittlung der Funkversorgungsgüte im Objekt, inkl. der CAD gestützten Dokumentation. Verwendbar als Nachweis für das Brandschutzgutachten sowie den spezifischen Forderungen der Feuerwehr.
  • Unterstützung bei dem durch die Behörden geforderten Anzeige-/ Anmeldeverfahren.
  • Von der Planung der maßgeschneiderten Lösungskonzepte, über die Realisierung, bis hin zur Sachverständigenabnahme.

Michael Germann

Bereichsleitung Objekt- und Gebäudefunk

 
 

Unsere Projekte und Referenzen

Viele Kunden bauen seit Jahren auf unsere Leistungen. Hierzu gehören Ingenieurbüros, die öffentliche Hand, das Gesundheitswesen und die Industrie.

Profitieren auch Sie von unserem Erfahrungsschatz.

Ein Projekt, gemeistert und erfolgreich realisiert mit den Herren Hauser und Bäuerlein des Kurhauscasino Baden-Baden, Herrn Sturm des Ing-Büro Harscher aus Ettlingen und Blickle & Scherer.

Das Kurhaus Casino Baden-Baden
mehr entdecken »
 

Unsere Projekte und Referenzen
Das Kurhaus Casino Baden-Baden

Das Kurhaus Casino Baden-Baden
 

Denkmalgeschütztes Gebäude, Publikumsverkehr, sensible Infrastruktur – schwierigste Voraussetzung für die Installation einer Gebäudefunkanlage und immer wieder ein Ort der besonderen Veranstaltungen.

Ein Projekt, gemeistert und erfolgreich realisiert mit den Herren Hauser und Bäuerlein des Kurhauscasino Baden-Baden, Herrn Sturm des Ing-Büro Harscher aus Ettlingen und Blickle & Scherer. Hand in Hand wurde ein Konzept entwickelt, welch all den Schwierigkeiten zum Trotz, die technischen Anforderungen der Feuerwehr Baden-Baden erfüllt.

Ein analoges Gleichwellenfunksystem, bestehend aus mehreren Funkstellen, kombiniert mit HF-Strahlerkabel 7/8“, brandschutztechnische Installationsmaterialien, und diversen Infrastrukturmaßnahmen.

Besonders danken möchten wir den Projektbeteiligten für die konstruktive und lösungsorientierte Zusammenarbeit. Das Kurhaus Baden-Baden ist einen Besuch wert – die installierte Gebäudefunkanlage wird ihnen mit Sicherheit das herrliche Ambiente nicht vermiesen.

 
zurück zur Übersicht »